2019


GSV
(Gesamtschülervertretung)
BEWEGEN-VERÄNDERN-MITBESTIMMEN In der GSV hast du die Möglichkeit dazu!

Die GSV besteht aus den von den Schüler*innen gewählten Klassensprecher*innen und ist die wichtigste Interessenvertretung der Schülerschaft gegenüber der Schulleitung, den Lehrern und der Schulbehörde. Sie übt durch ihr Engagement und ihre Aktivitäten die Mitwirkungsrechte der Schüler*innen aus.

Die Klassen- und Schulsprecher*innen arbeiten in der GSV und als Vertreter in den Schulgremien mit. Eure Ideen, Vorstellungen, Visionen könnt ihr einfließen lassen und selbst praktisch mitgestalten und umsetzen.

Das sind die Klassensprecher*innen und das Schulsprecherteam des Schuljahres 2017/18!

Und das haben wir in diesem Schuljahr bisher gemacht

Teamtage:

Am 16./17.11.2017 fanden die Teamtage für alle Klassensprecher*innen und das Schulsprechterteam statt. In den Teamtagen haben wir die Gremien näher kennengelernt und uns mit den Aufgaben der Klassensprecher*innen innerhalb der GSV vertraut gemacht.

„Gremienpool“

Gruppenarbeit kann manchmal anstrengend sein…………, trotzdem arbeiten wir konzentriert, naja…und Humor darf nicht fehlen!!!!

GSV-Sitzungen:

In diesem Schuljahr fanden bis jetzt vier GSV-Sitzungen statt. In den Sitzungen werden wichtige Themen besprochen z.B.: Anliegen und Vorschläge aus den Klassen, wichtige Termine die uns bevorstehen und ganz wichtig, die Arbeit der AGs.

Die GSV-Sitzung vom 20.04.2018 wurde von Funmi und Ranim moderiert.

Unsere GSV-Nachschlagewerke:

Geschäftsordnung                          GSV-Handbuch

Wir haben in diesem Jahr eine Geschäftsordnung und ein GSV-Handbuch verfasst.
Beides dient der Orientierung und Unterstützung bei der SV- Arbeit.

Die AGs der GSV

Für alle, die Lust haben mitzumachen: Alle AG-Vertreter*innen treffen sich jeden Donnerstag in der 1. großen Hofpause in der Bibliothek. Hier könnt ihr eure Ideen, Wünsche und Anregungen einbringen und ihr lernt auch gleich die AG-Verantwortlichen kennen.

Schulplaner- AG:

Im letzten Schuljahr gründeten wir die Schulplaner AG. Das Schullogo wurde im Kunstunterricht von Schüler*innen der GFS entworfen und von der AG wurden die Inhalte zusammengetragen und ausgewählt. In diesem Jahr haben wir das Design übernommen und die Inhalte ein wenig verändert, optimiert und angepasst.

Hoodie-AG:

Seit dem vergangenen Jahr gibt es auch Hoodies, T-Shirts und Rucksäcke mit unserem Schullogo zu kaufen. Wenn ihr Interesse daran habt, meldet euch einfach bei uns.
Wir treffen uns jeden Donnerstag in der 1. großen Hofpause in der Bibliothek.

Zeitungs-AG:

Vor kurzem wurde die Zeitungs-AG ins Leben gerufen. Wir suchen noch fleißige Mitstreiter, die uns unterstützen. Unser Ziel ist es, jedes Halbjahr ein Zeitungsblatt mit Interviews, News usw. zu veröffentlichen. Falls ihr eine gute Idee habt oder einen Comic zeichnen könnt bzw. wollt, dann meldet euch bei uns. Die AGs der GSV treffen sich immer donnerstags in der ersten großen Pause in der Bibliothek. Wir freuen uns auf euch!!!!

Handy-AG:

Viele Schüler*innen der GFS wollen eine Handy-Zone, deshalb haben wir in diesem Jahr die Handy-AG ins Leben gerufen.
Jedoch kamen zu den angesetzten Treffen so wenige Schüler*innen, dass wir auf Grund mangelnden Interesses die AG vorerst ausgesetzt haben.

Homepage-AG:

In diesem Jahr installierten wir die Homepage-AG. Mit der Homepage- AG möchten wir alle Schüler*innen auf dem Laufenden halten, was die GSV-Arbeit und die AGs betrifft. Wir sind für die Inhalte und die Gestaltung verantwortlich. Und wer Interesse hat daran mitzuarbeiten, der kann sich bei uns melden. Wir treffen uns immer donnerstags in der 1. großen Hofpause in der Bibliothek.

Die GSV-Arbeit wird begleitet und unterstützt durch Modul e.V.


Wir sind das von euch gewählte Schulsprecherteam im Schuljahr 2017/18!

Die GSV-Arbeit wird begleitet und unterstützt durch Modul e.V.

 

 

 

 


Bezirksvorrunde Reinickendorf

Jahrgänge (2004-2006)

 

Bezirkspokal der Reinickendorfer Oberschulen (Jahrgänge 2006-2008)

(Leider in Vorrunde ausgeschieden!)

Ergebnisse

11:00 Uhr Platz 1 Suttner Freytag 1:1
11:00 Uhr Platz 2 Leber Rolland 1:0
11:25 Uhr Platz 1 Franklin Suttner 0:2
11:25 Uhr Platz 2 Freytag Leber 0:1
11:50 Uhr Platz 1 Rolland Franklin 0:1
11:50 Uhr Platz 2 Suttner Leber 0:0
12:15 Uhr Platz 1 Freytag Rolland 0:0
12:15 Uhr Platz 2 Leber Franklin 5:0
12:40 Uhr Platz 1 Rolland Suttner 2:0
12:40 Uhr Platz 2 Franklin Freytag 1:2

Spiel 1 vs. B.-v.-Suttner:            Ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende stand der Pfosten dem Sieg im Weg.

Spiel 2 vs. J.-Leber-Schule:        Im Spiel gegen den Favoriten wurde gut gegen gehalten. Es wurden auch eigene Chancen kreiert. Eine Minute vor Schluss musste der entscheidende Gegentreffer hingenommen werden.

Spiel 3 vs. R.-Rolland-Gym.:       Im Spiel gegen einen sehr starken Gegner konnte ein Unentschieden erkämpft werden.

Spiel 4 vs. B.-Franklin-Schule:    Die Luft war raus. Erst nach dem die Mannschaft mit 2 : 0 hinten lag, fing sie an, Fußball zu spielen.

Tabelle

Platzierung Schule Punkte
1. Julius-Leber-Schule 10
2. Romain-Rolland-Gymnasium 7
3. Bertha-von-Suttner-Gymnasium 5
4. Benjamin-Franklin-Schule 3
5. Gustav-Freytag-Schule 2

Wir gratulieren der Julius-Leber-Schule sowie dem Romain-Rolland-Gymnasium zum Einzug in die Endrunde!


GFS zieht ohne Punktverlust und ohne Gegentor in die Finalrunde ein!

Freitag, 13. September 2019, Anpfiff 8.30 Uhr

Spielzeit:  1 x 15  Min

Spiele

Platz 1 Engels Suttner 1 : 1
Platz 2 Bosch Herwegh 1 : 0
Platz 1 Scharfenberg Freytag 0 : 6
Platz 2 Suttner Bosch 0 : 0
Platz 1 Herwegh Scharfenberg 2 : 0
Platz 2 Freytag Engels 1 : 0
Platz 1 Bosch Scharfenberg 2 : 0
Platz 2 Engels Herwegh 0 : 0
Platz 1 Suttner Scharfenberg 0 : 0
Platz 2 Herwegh Freytag 0 : 2
Platz 1 Scharfenberg Engels 0 : 4
Platz 2 Suttner Herwegh 0 : 2
Platz 1 Freytag Bosch 1 : 0
Platz 1 Freytag Suttner 1 : 0
Platz 2 Engels Bosch 3 : 2

Tabelle

Platzierung Name Tore Punkte
1 Gustav-Freytag-Schule 11 : 0 15
2 Friedrich-Engels-Gymnasium 8 : 0 8
3 Carl-Bosch-Schule 5 : 4 7
4 Georg-Herwegh-Gymnasium 4 : 3 4
5 Bertha-von-Suttner-Gymnasium 1 : 4 3
6 Schulfarm Insel Scharfenberg 0 : 14 1

Damit qualifizieren sich die Gustav-Freytag-Schule und das Friedrich-Engels-Gymnasium für die Finalrunde am 30.04.2020.


Die Gustav-Freytag-Schule pflegt seit nunmehr 3 Jahren die künstlerische und musiktheaterpädagogische Partnerschaft mit der Staatsoper Unter den Linden. Das jüngste und letzte Produkt ist das Theaterstück #Grenzübergang, das am 15.03.2019 im Podewil im Rahmen des TUSCH Festivals 2019 zuerst aufgeführt wurde. Nun erfährt die Produktion am

14. und 15.06.2019 in der Staatsoper Unter den Linden

zwei weitere Aufführungen; am 15.06. feiern wir ein Abschiedsfest zum Ende dieser dreijährigen, überaus produktiven Beziehung.

Wir finden als sogenannte Brennpunktschule, dass dieses Projekt ein ganz wesentliches ist.
Denn nicht so oft trifft ein Tempel der Hochkultur auf eine Brennpunktschule.
Für die Schüler*innen der Gustav-Freytag-Schule waren die Projekte eine enorme Bereicherung, nicht zuletzt deshalb, weil für sie die Leidenschaft für ein eigenes Projekt, aber auch die eigene Leistung (und ihre Grenzen) spielerisch erfahrbar wurden.

Die Aufführung ist nicht eine Eintagsfliege, sondern eine Momentaufnahme aus einem langjährigen Prozess, der das nunmehr zehn Jahre sich entwickelnde Schulprofil Musiktheater der Gustav-Freytag-Schule begleitet.
Das Musiktheater bietet den Schüler*innen, gerade durch die hochkarätigen Kooperationspartner, die Möglichkeit, Teil eines erfolgreichen und inspirierenden Projekts zu werden.
Dazu zählen bisher 2 TUSCH-Kooperationen – zunächst mit dem Atze Musiktheater und aktuell mit der Staatsoper Unter den Linden, aber auch 3 Jahre Kooperation mit der Komischen Oper, die Teilnahme an 3 Castingshows, bei denen die Gustav-Freytag-Schule zweimal als Gewinner hervorgegangen ist (Bericht rbb Abendschau vom 22.1.14 und Berliner Zeitung vom 13.1.15).

Flyer_GÜG_Entwurf_final

TUSCH-Festival 2019

Grenzübergang – Grenzen begegnen, Grenzen überwinden.
Tagtäglich werden kleine und große Herausforderungen ans Ich gestellt. Diese Herausforderungen reichen von “Wie kann ich meine Eltern überreden, länger
aufzubleiben?” über “Wie schaffe ich meinen Schulabschluss?” bis zu “Wie gehe ich mit dem Verlust eines geliebten Menschen um?”. Diese Hürden des Alltags formen scheinbar unmerklich unsere Persönlichkeit.
Die Klasse 9d der GustavFreytagSchule hat sich im dritten TuSchJahr diesem bedeutungsvollen Thema gestellt. Schließlich sind die Schüler*innen besonders im 9. Schuljahr gezwungensich mit ihren Zukunftsplänen auseinanderzusetzen:
Was möchte ich mal werden? Wie möchte ich leben? Wer will ich sein?

 

Die Schüler*innen streben nicht nur ihren ersten Schulabschluss, den BBR, an, sondern schnuppern mit dem Absolvieren eines Schulpraktikums erstmals ins Berufsleben hineinDarüber hinaus macht der einoder die andere erste Erfahrungen mit der Liebe.

 

Die 9d hat für sich wichtige Stationen ihres Alltags herausgearbeitetbei denen sie an ihre persönlichen Grenzen gestoßen sindEntstanden sind dabei verschiedene Szenen, die sowohl musikalisch, choreografisch als auch bildnerisch unterstützt, ergänzt und verknüpft werden. Im gestalterischen Bereich setzen sich die Schülerinnen mit neuen Medien, in Form von Stop Motion Sequenzen, auseinander. Alles in allem ist das Projekt selbst eine Hürde, welchedie Schüler*innen begegnen und die sie beim TuSchFestival und in der Staatsoper Unter den Linden vor Publikum ganz sicher erfolgreich bewältigen.
Verfasst von Frau Unger 🙂
Hier die wichtigsten Daten:
Die Klasse 9d tritt mit ihrem Stück
#Grenzübergang  beim TUSCH Festival im Podewil auf.
Freitag, 15.03. um 16 Uhr im Podewil,
Klosterstr. 68, 10179 Berlin
Eintritt 6 €, ermäßigt 2 €.
TUSCH-Festival 2019

Liebe Eltern,

es ist soweit!

Die Anmeldungen für den 7. Jahrgang im Schuljahr 2019/2020 stehen bevor. Sofern Sie sich für unsere Schule als Erstwunsch entschieden haben, erwarten wir Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu folgenden Zeiten:

12.02. – 20.02.2019

08:30 – 14:00 Uhr.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung den Anmeldebogen und die Förderprognose, die Sie von der Grundschule erhalten haben, im Original mit.

Sofern bei Ihrem Kind ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wurde, bringen Sie bitte auch den Feststellungsbescheid und den letzten Förderplan mit.

Unseren schuleigenen Anmeldebogen können Sie gerne ausdrucken und ausgefüllt mitbringen, erhalten diesen aber auch bei der Anmeldung im Sekretariat.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind.


Am 10. Januar 2019 fand an der GFS der Tag der offenen Tür statt. Die Schülerinnen der BMV-AG haben einige, schöne Augenblicke als Video zusammengefasst.

Viel Spass beim Schauen und bis zum nächsten Jahr!