Startseite

Die Gustav-Freytag Schule

sucht Lehrkräfte für naturwissenschaftliche Fächer  

(Mathematik, Physik, Chemie und Biologie).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Futsal-Turnier/Vorrunde für den Regionalentscheid

Am 20.02.2019 war es endlich soweit:

Schon seit Wochen haben sich die Jungs der Fußball-AG auf diesen Tag gefreut. Um 9:00 Uhr startete das Hallenturnier der Jahrgänge 2005/2006 in der Carl-Bosch-Oberschule. Sechs Teams kämpften um den Einzug in die Regionalrunde. Teilnehmende Schulen waren die Julius-Leber-Schule, die Benjamin-Franklin-Schule sowie die Carl-Bosch-Schule (Gruppe A).

In der Gruppe B traten unsere Fußballer gegen die Schüler der Jean-Krämer-Schule und der Bettina-von-Arnim-Schule an. Obwohl unser Team überwiegend aus Spielern des 2006-er Jahrgangs bestand, konnte es die Vorrunde ungeschlagen mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 5 : 2 als Gruppenerster abschließen. Im Halbfinale trafen unsere Spieler auf den Gruppenzweiten der Gruppe A, die Benjamin-Franklin-Schule. Hier kam es zu einem Kräftemessen auf Augenhöhe gegen ein Team, dass überwiegend aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand.

Die Jungs gaben alles und erarbeiteten sich Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten oder vom Gegner in letzter Sekunde vereitelt wurden. So zog am Ende die die Benjamin-Franklin-Schule mit einem 1 : 0 Sieg ins Finale ein. Diese Mannschaft unterlag der Julius-Leber-Schule im Finale 0 :4, welche völlig verdient am kommenden Mittwoch die Reinickendorfer Schulen in der Regionalrunde in der Union-Sporthalle in Moabit vertreten wird.
Die Spieler der Gustav-Freytag-Schule können stolz auf den Einzug ins Halbfinale sein! Das Team kann in dieser Zusammensetzung im nächsten Jahr wieder an den Start gehen und wird sicher um den Turniersieg mitspielen!

Selbstporträts in Tontrennung

Die Klasse 10b hat sich im letzten Halbjahr mit dem Künstler Shepard Fairem beschäftigt und dazu ein Selbstporträt in Tontrennung angefertigt.

Emir
Ferhat

Ilayda(1)


Im 1. Halbjahr 2018/19 sollten die Schüler ein Gemälde aus dem 20. Jahrhundert ihrer Wahl so genau wie möglich kopieren. Hier einige Ergebnisse:
David

Emir_2
Diana
Illayda_2
Josip
Zeynep
Selin

TUSCH-Festival 2019

Grenzübergang Grenzen begegnen, Grenzen überwinden.
Tagtäglich werden kleine und große Herausforderungen ans Ich gestellt. Diese Herausforderungen reichen von “Wie kann ich meine Eltern überreden, länger
aufzubleiben?” über “Wie schaffe ich meinen Schulabschluss?” bis zu “Wie gehe ich mit dem Verlust eines geliebten Menschen um?”. Diese Hürden des Alltags formen scheinbar unmerklich unsere Persönlichkeit.

 

Die Klasse 9d der GustavFreytagSchule hat sich im dritten TuSchJahr diesem bedeutungsvollen Thema gestellt. Schließlich sind die Schüler*innen besonders im 9. Schuljahr gezwungen, sich mit ihren Zukunftsplänen auseinanderzusetzen:
Was möchte ich mal werden? Wie möchte ich leben? Wer will ich sein?


Die Schüler*innen streben nicht nur ihren ersten Schulabschluss, den BBR, an, sondern schnuppern mit dem Absolvieren eines Schulpraktikums erstmals ins Berufsleben hinein. Darüber hinaus macht der eine oder die andere erste Erfahrungen mit der Liebe.


Die 9d hat für sich wichtige Stationen ihres Alltags herausgearbeitet, bei denen sie an ihre persönlichen Grenzen gestoßen sind. Entstanden sind dabei verschiedene Szenen, die sowohl musikalisch, choreografisch als auch bildnerisch unterstützt, ergänzt und verknüpft werden. Im gestalterischen Bereich setzen sich die Schülerinnen mit neuen Medien, in Form von Stop Motion Sequenzen, auseinander. Alles in allem ist das Projekt selbst eine Hürde, welcher die Schüler*innen begegnen und die sie beim TuSchFestival und in der Staatsoper Unter den Linden vor Publikum ganz sicher erfolgreich bewältigen.
Verfasst von Frau Unger 🙂

 

Hier die wichtigsten Daten:

 

Die Klasse 9d tritt mit ihrem Stück
#Grenzübergang  beim TUSCH Festival im Podewil auf.

 

Freitag, 15.03. um 16 Uhr im Podewil,
Klosterstr. 68, 10179 Berlin

 

Eintritt 6 €, ermäßigt 2 €.



TUSCH-Festival 2019

Kontakt

Adresse:
Breitkopfstraße 66-80
13409 Berlin

Tel.: 030 495 80 31
Fax: 030 4987 32 87
E-mail: kontakt@gustav-freytag-schule.berlin

Mit dem unteren Kontaktformular können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen.