Kooperation – Zauberhafte Physik

Zauberhafte Physik

Die Gustav-Freytag-Schule kooperiert seit 2017 mit dem Projekt “zauberhafte Physik“. Wir haben mit unseren Willkommenschülern bereits die Sprach- und Sachkisten “Die Lochsirene”, “Die Panflöte” und “Der Gewichtheber” ausprobieren können. Unsere Schüler haben nicht nur Lernfreude an naturwissenschaftlichen Phänomenen sondern auch ihre Deutschkenntnisse entwickelt.

Am Donnerstag, dem 15. März 2018 waren drei Physiker mit der Sprach- und Sachkiste “Der Raketenballon” zu Gast.

Die WillkommenschülerInnen haben den Schulmoment in Worte gefasst und wie folgt beschrieben:


SchuImoment im Physikunterricht 

Physikunterricht, wir haben ein Raketenauto gebaut.

Wir haben zu zweit gearbeitet und jede Gruppe hat ihre Arbeit gemacht und am Ende haben wir gesehen, welche die beste war. 

Und natürlich war es unser Auto Hhhhhhhh

 

Experiment

Auf dem Bild kann man sehen, wie wir ein Raketenauto hergestellt haben. Folgende Materialien werden dafür benötigt:

1. Streichholzschachtel
2. zwei Strohhalme
3. Ballon
4. Kork
5. zwei Schneider
6. Schere
7. Klebeband 

Instruktion

Sie müssen auf jeden Fall das Kork-Rad zuschneiden. 4 Stücke können mit einer Säge geschnitten werden. Die Räder können 5mm breit sein, dann schneiden Sie einen Strohhalm von 4 bis 5cm ab. Dann befestigen Sie die Strohhalme mit dem Klebeband an der Schachtel. Befestigen Sie nun die Räder unter der Schachtel mit Zahnstochern. Dann befestigen Sie mit Klebeband einen Ballon am Strohhalm. 

Auf dem Bild sieht man, wie meine Gruppe arbeitet.  Alle sind fleißig und machen viel mit.  Alle wählen Materialien zum Arbeiten. Alle bauen schöne Raketenautos und sind zufrieden.  Sie lernen schnell und probieren ihre Experimente aus.  Alle Schüler haben etwas gemeinsam, sie wollen ein perfektes Raketenauto.

Auf dem Bild sollen wir die Sache aufschreiben. Ich habe das Wort „Klebstoff“ geschrieben.

Valentina und ich waren unsere beste Mannschaft, weil wir hart gearbeitet haben. 

 

Auf dem Foto versuchen wir ein Auto mit Ballons, Klebeband, Kork, Strohalme, Streichholzschachtel und Zahnstocher herzustellen. Es war sehr beeindruckend. 

 

Auf diesem Bild sieht man, wie VALENTINA schreibt.

Auf diesem Bild sieht man, wie VALENTINA sägt.

Auf diesem  Bild sieht man wie meine Gruppe probiert, ob das Auto fährt. 

Wir bauen an unserem Projekt. 

Auf  diesem Bild schreiben wir über unser eigenes Projekt. 

Wir begrüßen unsere Lehrerin.


Hier ein paar weitere Impressionen der Besuche der Zauberhaften Physiker vom 18. Januar 2018

und vom 15. März 2018